Walter Ritter

Jahrgang 1955, Banker (Compliance) in einem internationalen Banken-Konzern und selbständiger Unternehmensberater (inzwischen im Ruhestand), erste künstlerische Anleitungen durch Prof. Emil Schmid (Schüler v. R.C.Andersen u. Herbert Böckl), danach autodidaktische Weiterbildung. Lebt  in Wien und Ossiach/Kärnten, die Arbeiten entstehen vor Ort (Landschafts- und Architekturaquarelle) und in den Ateliers in Wien Liesing und Ossiach (Druck-Atelier). Mitglied im Kunstkreis 24, Wien bis zu seiner Auflösung 2011, aktuell  Mitglied bei arteMIX /artemix.at

Künstlerischer Werdegang: 

  • Bis in die 1970er Gouache-Bilder und Federzeichnungen im Stil des Wiener Phantastischen Realismus und geometrische Zeichnungen in Anlehnung an die OP-Art
  • Anfang 1980 Einstieg in die Hochdrucktechnik (vorwiegend Linolschnitte)
  • Ende der 1980er entstehen Öl/Hinterglasbilder im Stil der „Jugoslawischen Naiven“ und Städte-Ansichten in Öl und Acryl
  • Anfang der 2000er loser Anschluss an eine Malgruppe um den oberösterreichischen Aquarellisten Erwin Kastner. Den gemeinsamen Malreisen nach Italien entstammen farbenfrohe Landschafts- und Architekturaquarelle. Dieses Genre wird auf Streifzügen durch Österreich, zum Teil auch direkt in Wien weiterentwickelt
  • 2001 erste „Freiluft-Vernissage“ mit vorwiegend Kärntner Landschaftsaquarellen im damaligen „Kreaktiven Feriendorf“ in Alt-Ossiach
  • 2002, nach bzw. im Zuge eines Krankenhausaufenthaltes, erstmals ernsthafte Auseinandersetzung mit abstrakter Malerei (Aquarelle, Acryl)
  • 2004 erste Einzelausstellung mit abstrakten Aquarellen in der Galerie Jüttner, Wien 6
  • 2006 Erste Arbeiten auf Holztafeln 
  • 2008 Beginn mit Acrylbildern mit integrierten Alabasterguss-Applikationen
  • 2018 Entwicklung von Aceton-Umdrucken von Frottagen nach Naturstrukturen
  • 2019 Einstieg in die Tiefdrucktechnik (Ätzradierung)
  • 2021 Beginn Kaltnadelradierung

Ausstellungen:

  • 22 Einzelausstellungen in Wien, N.Ö. und Kärnten
  • 4 Gemeinschafts-Ausstellungen mit dem Kunstkreis 24 in Wien und N.Ö.
  • 9 Gemeinschafts-Ausstellungen mit arteMIX in Wien, N.Ö. und der Slowakei

Sonstiges:

Ulrich Gansert (Hausner-Schüler und ehemaliger Assistenzprofessor an der „Angewandten“ in Wien) über W.Ritter

https://youtu.be/UfPShFMqDBk?list=PLdR2dhzVuaJkLB4oJat7AZejqsFtGZQ4s

Aktuell:

Seit Mai 2021 Verkaufsausstellung im Studio-Zugvogel, Ossiach, direkt an der Strandpromenade https://www.facebook.com/studiozugvogeldesign und studio-zugvogel.com

Im Herbst 2021 Neu-Ausgestaltung der Lobby des Hotel Post, Ossiach/hotel-gasthof-post.at mit Aquarellen und Drucken.

Mitgestalter des im September 2021 erschienene Buches „HAIGA“ der Austrian HAIKU Association – HAIGA ist eine japanische Kunstform, die Text (HAIKU) und Bild gleichberechtigt darstellt.

www.oesterr-haikuges.at

Mitarbeit an den Jubiläumsmappen anlässlich des 10-jährigen Bestehens von ArteMix (12 Mappen mit je sieben Originalen unserer Künstlergruppe); käuflich zu erwerben (http://artemix.at)

Teilnahme bei „post-it im post amt F23“ – ein Wettbewerb der Stadt Wien und des Salon F23 (Ergebnisse  im März 2022)